Archiv
US-Anleihen: Knapp behauptet - Dünner verkürzter Handel vor Weihnachten

Unbeeindruckt von einer Flut an Konjunkturdaten sind amerikanische Staatsanleihen am Donnerstag zumeist knapp behauptet aus einer umsatzarmen Handelstag gegangen. Vor dem Weihnachtswochenende hätten Anleger kaum noch etwas in der verkürzten Sitzung getan, sagten Händler.

dpa-afx NEW YORK. Unbeeindruckt von einer Flut an Konjunkturdaten sind amerikanische Staatsanleihen am Donnerstag zumeist knapp behauptet aus einer umsatzarmen Handelstag gegangen. Vor dem Weihnachtswochenende hätten Anleger kaum noch etwas in der verkürzten Sitzung getan, sagten Händler. Die letzten hätten ihre Bücher geschlossen und die Daten hätten kaum noch Wirkung gezeigt.

Zehnjährige Titel verloren 0,023 auf 100,085 Punkte, was einer Rendite von 4,212 Prozent entsprach. Longbonds mit der Laufzeit von dreißig Jahren gaben 0,053 auf 107,271 Punkte ab und rentierten entsprechend bei 4,840 Prozent. Bei kürzer laufenden Titeln verteuerten sich zweijährige Anleihen um 0,002 auf 99,236 Punkte und rentierten mit 2,996 Prozent. Fünfjährige Papiere fielen um 0,006 auf 99,206 Punkte. Ihre Rendite lag damit bei 3,571 Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%