Archiv
US-Anleihen: Leichter - US-Konjunkturdaten belasten

Die US-Anleihen haben am Mittwoch überwiegend verloren.

dpa-afx NEW YORK. Die US-Anleihen haben am Mittwoch überwiegend verloren.

Der Rückgang des viel beachteten Einkaufsmanagerindexes für das Verarbeitende Gewerbe (ISM) sei nicht so stark ausgefallen wie dies viele Marktbeobachter zuvor erwartet hätten, sagte Volkswirt Stefan Schilbe von Hsbc Trinkaus & Burkhardt. Der ISM-Index war von 62,0 Punkten im Vormonat auf 59,0 Punkte im August gesunken. Er lag damit zwar unter den durchschnittlichen Schätzungen, doch laut Schilbe haben viele Beobachter ihre Erwartungen nach dem deutlichen Rückgang des am Vortag veröffentlichten Einkaufsmanagerindexes für Chicago noch mal nach unten revidiert.

Die richtungsweisenden zehnjährigen Anleihen fielen um 0,017 Punkte auf 101,00 Zähler. Sie rentierten mit 4,122 %. Die zweijährigen Anleihen verharrten auf 99,306 Zähler und rentierten mit 2,379 %. Die 30-jährigen Anleihen verloren 0,010 Punkte auf 106,161 Zähler. Die Rendite betrug 4,930 %.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%