Archiv
US-Auftragsentwicklung nur auf ersten Blick positives Signal

Die Auftragsentwicklung in den USA ist nach Einschätzung von Volkswirten nur auf den ersten Blick ein positives Signal. Die Auftragseingänge für langlebige Güter sind im Juli überraschend deutlich um 1,7 % zum Vormonat gestiegen, teilte das US-Wirtschaftsministerium am Mittwoch in Washington mit. Von AFX befragte Volkswirte hatten im Durchschnitt einen deutlich geringeren Anstieg erwartet.

dpa-afx WASHINGTON. Die Auftragsentwicklung in den USA ist nach Einschätzung von Volkswirten nur auf den ersten Blick ein positives Signal. Die Auftragseingänge für langlebige Güter sind im Juli überraschend deutlich um 1,7 % zum Vormonat gestiegen, teilte das US-Wirtschaftsministerium am Mittwoch in Washington mit. Von AFX befragte Volkswirte hatten im Durchschnitt einen deutlich geringeren Anstieg erwartet.

Flugzeugbestellungen Überzeichnen Entwicklung

Ein Großteil des Zuwachses im Juli geht nach Einschätzung von Volkswirt Joseph Lavorgna von der Deutschen Bank aber auf die deutlich höheren Bestellungen von zivilen Flugzeugen zurück. Ohne Transportgüter betrug der Zuwachs lediglich 0,1 %. Auch HVB-Volkswirt Armin Mekelburg hält die Auftragsdaten nur auf den ersten Blick für positiv. Der überraschend deutliche Zuwachs werde durch Flugzeugbestellungen überzeichnet.

Etwas optimistisch gestimmt ist nach den Daten die Bank of America: Die jüngsten Daten zum Auftragseingang ließen in den kommenden Monaten ein weiteres Anziehen der Produktion erwarten, heißt es in einer am Mittwoch veröffentlichten Studie.

Nachhaltiger Aufschwung

Für die Commerzbank steht der sich fortsetzende Aufwärtstrend bei den US-Ausrüstungsinvestitionen im Fokus. Dieser stütze die Erwartung eines nachhaltigen Aufschwungs. Die US-Notenbank werde deshalb auf den nächsten Sitzungen den Leitzins um jeweils 0,25 %punkte anheben. Diese moderaten Leitzinserhöhungen dürften nur dann vorzeitig beendet werden, wenn es eindeutige Hinweise auf eine merkliche Verlangsamung der Konjunktur gebe.

Im Juni sind die Auftragseingänge den revidierten Daten des Ministeriums zufolge um 1,1 % geklettert. In der Erstschätzung war lediglich ein Zuwachs von 0,9 % ermittelt worden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%