US-Börse legt deutlich zu
Anleger hoffen auf kurzen Krieg

Spekulationen der Anleger auf ein rasches Ende des immer näher rückenden Irak-Krieges haben an den US-Börsen am Montag eine Kursrallye ausgelöst. Händler sagten, die Unsicherheit sei vorerst zu Ende und ein Militärschlag bereits in wenigen Tagen möglich.

Reuters NEW YORK Die Anleger spekulierten darauf, dass der Krieg nur kurz dauern und die US-Konjunktur daher nicht stark in Mitliedenschaft ziehen werde. Der Standardwerte-Index Dow Jones schloss 3,6 Prozent höher auf rund 8141 Punkten. Der technologielastige Nasdaq-Index gewann 3,8 Prozent auf 1392 Zähler. Der breiter gefasste S&P-500-Indexlegte 3,5 Prozent auf 863 Punkte zu.

Analysten sagten, die kräftigen Kursgewinne seien auch mit Short-Eindeckungen zu erklären. "Die Anleger denken, dass der Krieg näher gerückt ist", sagte Bob Basel von Salomon Smith Barney. Dies sei aber nur positiv, weil es dem Markt die Unsicherheit nehme. Aktienstratege Jack Caffrey von JP Morgan Private Bank fügte hinzu: "Die Gedanken dahinter sind, dass der Konflikt eher kurz sein wird."

Die Finanzmärkte werden seit Monaten von Befürchtungen belastet, die Folgen eines langwierigen Irak-Krieges könnten der ohnehin schwachen Weltkonjunktur einen weiteren starken Dämpfer versetzen. Einige Marktbeobachter warnten vor übertriebenen Hoffnungen auf eine nachhaltige Kurserholung. Es blieben grundlegende Sorgen über den Zustand der US-Wirtschaft und die langfristigen Auswirkungen des erwarteten Krieges. "Es hat bisher auch schon kurzfristige Aufwärtstrends gegeben und wird sie auch wieder geben", schrieb Richard Bernstein, Chefstratege bei Merrill Lynch in einer Mitteilung an die Kunden. "Wir raten den Investoren weiter, in die Kursrallys hinein zu verkaufen, weil wir denken, dass sie zu viele Risiken übersehen."

Die USA haben die Bemühungen um eine diplomatische Lösung des Irak-Konflikts am Montag beendet und wollen Präsident Saddam Hussein ein letztes Ultimatum für sein Exil stellen, um einen Krieg abzuwenden. UNO-Generalsekretär Kofi Annan kündigte den Abzug des gesamten UNO-Personals aus Irak an. Diplomaten zufolge sollen die Waffeninspektoren am Dienstagmorgen abgezogen werden. US-Präsident George W. Bush wollte um 02.00 Uhr (MEZ) eine Rede an die Nation halten.

Von dem Aufwärtstrend am Montag profitierten Aktien ganz verschiedener Branchen. So legten die Papiere des Computerherstellers Hewlett-Packard rund 5,3 Prozent auf 16,40 Dollar zu. Die Titel des Baumaschinenherstellers Caterpillar stiegen 6,8 Prozent auf 50,23 Dollar. Die Aktien des Einzelhandelsriesen Wal-Mart rückten 5,3 Prozent auf 51,97 Dollar vor. Die Papiere des US-Rüstungskonzerns Lockheed Martin kletterten rund 3,9 Prozent auf 46,95 Dollar. Das US-Verteidigungsministerium hatte an das Unternehmen einen Sechsjahres-Vertrag für die Lieferung von Flugzeugen im Volumen von 4,05 Milliarden Dollar vergeben.

Die Titel des Automobilkonzerns Ford drehten im Zuge der Kursgewinne an der Wall Street trotz einer negativen Analysteneinschätzung ebenfalls ins Plus und schlossen 6,3 Prozent höher auf 7,19 Dollar. Die Investmentbank JP Morgan hatte ihre Gewinnprognosen für das Unternehmen angesichts des unerwartet schwachen Ausblicks für Autoabsatz und-Produktion in Nordamerika zuvor gesenkt.

An der New York Stock Exchange wechselten rund 1,69 Milliarden Aktien den Besitzer. 2421 Werte legten zu, 905 gaben nach und 150 blieben unverändert. An der Nasdaq schlossen bei Umsätzen von 1,83 Milliarden Aktien 2126 im Plus, 1071 im Minus und kein Wert unverändert. An den US-Kreditmärkten fielen die zehnjährigen Staatsanleihen um 1-4/32 auf 100-9/32. Sie rentierten mit 3,84 Prozent. Die 30-jährigen Bonds verloren 1-12/32 auf 108-27/32 und hatten eine Rendite von 4,79 Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%