US-Börsen erneut schwach
Deutsche Aktien weiter auf Talfahrt

Schwächster Standardwert im Dax ist weiterhin SAP. Auch die Aktien der Siemens-Familie müssen kräftige Abschläge hinnehmen.

dpa FRANKFURT/MAIN. Nach einem schwachen Handelsstart an den US-Börsen haben die deutschen Aktien am Montagnachmittag ihre Talfahrt unvermindert fortgesetzt. Vor allem der Nemax-50 büßte kräftig ein und sank um 5,32 % auf 1 823 Zähler. Die Standardwerte im Dax gaben 1,92 % auf 6 086 Punkte ab. Die 70 mittelgroßen Werte im MDax veloren 2,15 % auf einen Stand von 4 670 Zählern.

Nach den Verlusten vom Freitag büßten die Werte an der US- Technologiebörse Nasdaq erneut ein und notierten im frühen Handel erstmals seit mehr als zwei Jahren unter der Marke von 2000 Punkten. Auch die Standardwerte im Dow-Jones-Index gaben in der ersten Handelsstunde deutlich ab.

Schwächster Standardwert im Dax war weiterhin SAP. Die Papiere des Softwareunternehmens fielen um 7,74 auf 143,00 Euro. Die wenigen Gewinner wurden von Adidas-Salomon angeführt. Der Titel legte 1,29 % auf 66,95 Euro zu.

Der Euro kostete 0,9283 $. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 0,9272 (Freitag: 0,9357) $ festgesetzt. Der Dollar kostete damit 2,1094 (2,0902) DM.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%