US-Börsen helfen deutschen Standardwerten auf die Sprünge
Dax: Freundlicher Handelsschluss

Der Dax ging mit plus 3,57 % bei 6 637 Zählern aus dem Handel, der Nemax All Share legte um 6,27 % zu.

Reuters FRANKFURT. Deutliche Kurszuwächse an den US-Börsen haben Händlern zufolge am Dienstag bis zum Handelsschluss für eine freundliche Stimmung bei den deutschen Standardwerten gesorgt. Der Deutsche Aktienindex ging mit 3,57 % im Plus bei 6 637,09 Zählern aus dem Handel, während der alle Technologiewerte umfassende Nemax All Share 6,27 % höher bei 3 088,08 Zählern schloss. Die US-Märkte hätten vor allem positiv auf Worte des US-Notenbankchefs Alan Granspan reagiert. Greenspan habe von einem Abflauen der US-Konjunktur gesprochen und damit Hoffnungen unter den Anlegern auf Zinserhöhungen im nächsten Jahr geschürt, sagten Händler. Besonders stark schlug der US-Technologieindex Nasdaq Composite nach oben aus und notierte gegen Abend (MEZ) über 8 % fester bei 2 827,18 Zählern.

Die für den Dax maßgeblichen US-Märkte würden von dem jüngsten Gerichtsurteil im Streit um den Ausgang der US-Präsidentenwahlen zusätzlich unterstützt, sagten Händler weiter. Der Republikaner George W. Bush scheine dem Weißen Haus einen Schritt näher gekommen zu sein, was einige Unsicherheit aus allen Märkten genommen habe, hieß es. Ein Gericht im US-Bundesstaat Florida hatte am Montag weitere Nachzählungen von Wählerstimmen per Hand zurückgewiesen. Von Bush versprechen sich die Finanzmärkte deutliche Steuersenkungen und eine unternehmerfreundliche Politik, was als positives Signal für die Aktienmärkte und den $ gewertet wird. Ferner begründeten Händler die feste Tendenz des Dax auch mit einer technischen Reaktion nach den Verlusten des Vortages.

Mehr als kompensieren konnten am Dienstag die Aktien der Deutschen Bank AG ihre Kursverluste der vergangenen Tage. Die Ankündigung des Bankhauses vom Montag, ihre Konzernbereiche von bisher fünf auf zwei zu reduzieren, hat Händlern zufolge zu unbegründeten Kursabstrichen geführt. Das Papier legte im Sitzungsverlauf nun wieder 5,59 % auf 86,5 Euro zu. Breite Erholung stellten die Börsianer auch unter den Technologiewerten fest. Infineon legten um 10,27 % auf 49,29 Euro zu, Siemens um 7,22 % auf 142,5 Euro und Epcos gingen mit einem Plus von 6,61 % bei 101,4 Euro aus dem Handel. SAP machten die Verluste des Vortages wieder wett und stiegen um 8,55 % auf 171,51 Euro. Auch die T-Aktie verteuerte sich um 3,36 % auf 37,19 Euro. Die Aktien des Autobauers Daimler-Chrysler, die bereits am Vortag eine Wende erfuhren, legten um weitere 4,62 % auf 48,49 Euro zu.

Am Neuen Markt gewann der Blue-Chip-Index Nemax50 trotz des erneuten kräftigen Kursverlustes des Indexschwergewichts EM.TV deutliche 7,31 % auf 3 250,29 Zähler. Die Papiere des Filmrechtehändlers EM.TV bauten ihre Kursverluste am Dienstag bei hohen Umsätzen weiter aus und zogen das Wachstumswertesegment zu Handelsbeginn zeitweise in negatives Territorium. Die Investoren hätten das Vertrauen in das Papier verloren, sagte Steffen Krautwald, Händler bei M.M. Warburg. Die EM.TV-Aktien gingen 12,2 % tiefer bei neun Euro aus dem Handel. Die Kursgewinner des Neuen Marktes wurden mit deutlichem Abstand von Novasoft angeführt. Das Papier legte Händlern zufolge nach dem Einstieg eines Investors 70,07 % auf 12,5 Euro zu.

Trotz des Stimmungsumschwungs an den deutschen Märkten könne man aber noch nicht von einer nachhaltigen Trendwende sprechen, sagten Händler. "Wenn keine neuen negativen Nachrichten auftauchen, haben wir eine Chance, dass sich der positive Trend in den nächsten Tagen fortsetzt", sagte Knut Hochwald von der Hamburger Sparkasse.

Ebenfalls fester tendierten die M-Dax-Werte. Der Index der mittelgroßen Unternehmen schloss 1,85 % höher bei 4666,8 Zählern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%