Archiv
US-Broker TD Waterhouse baut Stellen ab

Der zweitgrößte US TD Waterhouse Group Inc-Discountbroker will neun Prozent seiner Belegschaft entlassen und etliche Zweigstellen in den USA schließen.

rtr NEW YORK. TD Waterhouse teilte nach Börsenschluss in New York mit, dass man 600 Stellen streichen und 17 Zweigstellen in den USA schließen wolle. Darüber hinaus solle ein Call-Center in Chicago geschlossen werden. Im dritten Quartal werde deshalb ein Sonderaufwand von rund 35 Mill. Dollar anfallen. Vor Steuern sollten aber dadurch Einsparungen von 40 Mill. Dollar im vierten Quartal resultieren. TD Waterhouse führte die geplanten Maßnahmen auf den schwache Aktienhandel zurück. Erst vor kurzem hatten die Konkurrenten Charles Schwab Corp und Ameritrade Holding Corp Stellenkürzungen bekannt gegeben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%