US-Bundesbehörde erteilt Genehmigung
Murdoch darf US-Anbieter DirecTV übernehmen

Die US-Behörden haben den Einstieg von Rupert Murdoch beim landesweit größten Satelliten-TV-Anbieter genehmigt. Allerdings mit Auflagen.

Die US-Bundesbehörde für Kommunikation (FCC) hat die Übernahme des größten amerikanischen Anbieters für Satellitenfernsehen DirecTV durch den australischen Medienmogul Rupert Murdoch gebilligt. Die Entscheidung fiel am Freitag mit drei zu zwei Stimmen allerdings knapp aus. Vorbehalte, dass News Corp. die Programme seiner Sendergruppe Fox nur noch über Satellit und nicht mehr über Kabel verbreiten wird, konnte die FCC nicht ausräumen.

Der Firma wird zwar vorgeschrieben, sich in einem Schiedsgerichts-Verfahren mit Kabelnetz-Betreibern und anderen Satelliten-TV-Anbietern zu einigen. Allerdings ist es Murdoch nicht explizit untersagt, seine Programme nur noch über DirecTV zu senden.

Murdochs Unternehmen muss zudem seine eigenen Programme und die anderer Sender bei der Vergabe der Satellitenkanäle von DirecTV gleich behandeln. DirecTV verkauft bislang unterschiedliche Programmpakete an elf Millionen Abonnenten. Die Gebühren belaufen sich auf monatlich mindestens 39 Dollar.

Murdochs Projekt wurde von der republikanischen Mehrheit in der Kommunikationsbehörde unterstützt. Die beiden demokratischen Mitglieder stimmten dagegen. Die Fusionspläne waren im April bekannt geworden. News Corp. hält künftig über sein Tochterunternehmen Fox Entertainment 34 Prozent der Aktien von Hughes Electronics, zu dem DirecTV gehört. Damit wird News Corp. Mehrheitseigner von DirecTV und besitzt zugleich die meisten Anteile an Hughes Electronics.

Hughes war bisher Teil des Konzerns General Motors. Für die Fusion soll das Unternehmen eigenständig werden. Der Mitarbeiter-Fonds von General Motors will aber 20 Prozent der Anteile behalten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%