US-Chiphersteller erfüllt Gewinnerwartungen
Applied Micro verfehlt Umsatzziel und senkt Prognose

rtr LOS ANGELES. Der US-Chiphersteller Applied Micro Circuits hat im vierten Quartal beim Gewinn die Markterwartungen erfüllt, beim Umsatz aber verfehlt. Für das laufende Quartal gab das Unternehmen am Dienstag nach US-Börsenschluss zugleich Geschäftsziele bekannt, die unter den bisherigen Analystenschätzungen liegen.

Der Reingewinn im vierten Quartal sei auf 28,3 Mill. Dollar (rund 62 Mill. DM) oder neun Cents je Aktie von 21,0 Mill. Dollar oder acht Cents je Aktie im Vorjahreszeitraum gestiegen, hieß es. Analysten hatten im Schnitt auch mit einem Wert von neun Cents je Aktie gerechnet.

Unternehmen prognostiziert ausgeglichenes Ergebnis

Der ausgewiesene Umsatz blieb dagegen mit 121,1 (Vorjahreszeitraum: 57) Mill. Dollar hinter den von Experten durchschnittlich vorhergesagten 124,55 Mill. Dollar zurück. Applied Micro hatte selbst sogar Erlöse von 125 Mill. bis 135 Mill. Dollar in Aussicht gestellt.

Für das laufende erste Quartal sieht das Unternehmen den Ertrag den weiteren Angaben zufolge zwischen einem ausgeglichenen Ergebnis und einem Gewinn von zwei Cents je Aktie sowie einen Umsatz von 70 Mill. bis 85 Mill. Dollar. Analysten hatten dagegen im Schnitt ein höheres Ergebnis je Aktie von sieben Cents und einen ebenfalls höheren Umsatz von 106,36 Mill. Dollar prognostiziert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%