Archiv
US-Firmen investieren in Entwicklung von Web-Videos

Reuters SAN FRANCISCO. Mit einer Millionen-Investition in die US-Start-Up-Firma PacketVideo wollen mehrere große Technologie-Firmen die Entwicklung von Web-Videos vorantreiben. Zu den Investoren gehörten der Chip-Konzern Intel, der Handy-Fabrikant Motorola und der Server-Hersteller Sun Microsystems, teilte PacketVideo am Montag (Ortszeit) am Firmensitz in San Diego mit. Die Firma will Nachrichten, Verkehrsmeldungen und Kino-Tipps über Mobiltelefone und Taschen-Computer verbreiten. PacketVideo hat bereits eine Software entwickelt, mit der analoge Videos in digitale Form übertragen und komprimiert werden können.

Die Server der Privatfirma übertragen dann die Inhalte auf die mobilen Geräte wie Handys und Personal Digital Assistants (PDAs), die wiederum mit einer Software von PacketRadio die Signale entschlüsseln können. An der neuen Investition von 90 Mill. US-$ sind den Angaben zufolge auch die Firmen Texas Instruments und Qualcomm beteiligt. Texas Instruments ist der weltgrößte Chiphersteller für Mobiltelefone; Qualcomm vertreibt Produkte für das mobile Internet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%