US-Futures richtungslos
Wall Street zur Eröffnung unverändert erwartet

Nach dem Durchbruch der psychologisch wichtigen Marken von 10 000 Punkten im Dow Jones und 2000 Punkten im Nasdaq hat der vorbörsliche Rückgang des Aktienkurses von Enron die Stimmung eingetrübt.

Reuters NEW YORK. Die New Yorker Börse wird am Donnerstag nach dem Höhenflug vom Vortag nach Einschätzung von Händlern wenig verändert eröffnen. Nach dem Durchbruch der psychologisch wichtigen Marken von 10 000 Punkten im Dow Jones und 2000 Punkten im Nasdaq habe der vorbörsliche Rückgang des Aktienkurses des angeschlagenen Energiekonzerns Enron die Stimmung etwas eingetrübt, sagten Händler.

Die US-Futures präsentierten sich richtungslos. Der Dezember-Future für den S&P-500-Index lag gegen 13.30 Uhr MEZ um 0,8 Punkte höher. Der Nasdaq-Future notierte um zwei Punkte niedriger.

Die Aktien von Enron fielen im vorbörslichen Instinet-Handel um zehn Prozent auf rund einen Dollar. In Frankfurt fiel der Kurs um mehr als 26 % auf 0,95 ?. Händler sagten, der Ausblick für das Unternehmen sei weiterhin düster. Enron, der bislang größte Energiehändler der Welt, hatte am vergangenen Wochenende in den USA Gläubigerschutz beantragt. Dennoch sei die Grundstimmung für die Aktien gut, hieß es am Markt. "Fondsmanager müssen nun Aktien kaufen, auch wenn sie nicht an eine Erholung glauben. Sonst würden sie den Anschluss verpassen und schlechter als die großen Indizes abschneiden", sagte Tom Hopugaard von Financial Spreads.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%