Archiv
US-Gericht stärkt Position von Schwarz Pharma gegen Generika-Hersteller Teva

Der Arzneimittelhersteller Schwarz Pharma hat nach eigenen Angaben vor einem US-Gericht einen Etappensieg gegen den weltgrößten Generika-Hersteller Teva errungen. Das Gericht im US-Bundesstaat New Jersey habe Teva untersagt, ein Generikum des Schwarz-Pharma-Medikaments Univasc mit dem Wirkstoff Moexipril zur Behandlung von Herz-Kreislauf-Krankheiten in den USA herzustellen, anzubieten und zu vertreiben, teilte Schwarz Pharma am Dienstag in Monheim mit. Teva hatte die Nachahmerversion im Mai 2003 eingeführt.

dpa-afx MONHEIM. Der Arzneimittelhersteller Schwarz Pharma hat nach eigenen Angaben vor einem US-Gericht einen Etappensieg gegen den weltgrößten Generika-Hersteller Teva errungen. Das Gericht im US-Bundesstaat New Jersey habe Teva untersagt, ein Generikum des Schwarz-Pharma-Medikaments Univasc mit dem Wirkstoff Moexipril zur Behandlung von Herz-Kreislauf-Krankheiten in den USA herzustellen, anzubieten und zu vertreiben, teilte Schwarz Pharma am Dienstag in Monheim mit. Teva hatte die Nachahmerversion im Mai 2003 eingeführt.

Zuvor hatte Teva beschlossen, das Generikum von Montag an nicht mehr auf dem US-Markt zu vertreiben, teilte Schwarz Pharma weiter mit. Betroffen seien alle Dosierungen des Medikaments. Die Anordnung sei gültig bis zu einer weiteren Verfügung des Gerichts oder bis zu einem Urteil.

Ein Vergleich der Patentverletzungsklage von Schwarz Pharma gegen Teva habe nicht stattgefunden, hieß es. "Tevas Entschluss, sein Produkt vom Markt zu nehmen, sehen wir als Bestätigung unserer guten juristischen Position. Unabhängig davon verfolgen wir weiterhin energisch unsere Schadenersatzansprüche", sagte Klaus Veitinger, Vorstand bei Schwarz Pharma. Bereits im Oktober 2001 hatte Schwarz Pharma Teva wegen Verletzung des Formulierungspatents verklagt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%