US-Gesandter in Peking
China will keine Atomwaffen in Korea sehen

Die Sprecherin des Außenministeriums, Zhang Qiyue, ging heute vor Journalisten in Peking zwar nicht direkt auf das von den USA mitgeteilte Eingeständnis Nordkoreas ein, entgegen früheren Zusagen doch ein Atomprogramm zu verfolgen, unterstrich aber die Position, dass Peking grundsätzlich gegen Nuklearwaffen auf der benachbarten koreanischen Halbinsel ist.

HB/dpa PEKING. Der Abteilungsleiter im US-Außenministerium für Asien, James Kelly, dem Pjöngjang bei seinem Besuch Anfang des Monats auch mitgeteilt hatte, sich nicht mehr an die Atomvereinbarung von 1994 gebunden zu fühlen, traf am Donnerstag in Peking ein. Im Mittelpunkt seiner zweitägigen Gespräche standen Nordkorea und das bevorstehende Gipfeltreffen zwischen Staats- und Parteichef Jiang Zemin und US- Präsident George W. Bush am 25. Oktober in Crawford (Texas).

Eine ranghohe nordkoreanische Delegation unter Führung von Vizeparlamentschef Yang Hyong Sop beendete derweil ihre Gespräche mit der chinesischen Führung in Peking und reiste nach Schanghai weiter. Die Gruppe, die von Parlamentschef Li Peng, Vizepräsident Hu Jintao und Außenminister Tang Jiaxuan empfangen worden war, soll nach unbestätigten südkoreanischen Berichten möglicherweise einen Besuch des nordkoreanischen Machthabers Kim Jong Il noch dieses Jahr in China vorbereiten.

Die Sprecherin des Außenministeriums, Zhang Qiyue, sagte, davon wisse sie nichts. Ferner betonte sie, die Frage von Atomwaffen auf der koreanischen Halbinsel solle durch Dialog friedlich gelöst werden. Bei dem Besuch der nordkoreanischen Parlamentsdelegation in Peking hätten sich beide Seiten über die wirtschaftliche und soziale Entwicklung sowie die Entwicklung der Beziehungen ausgetauscht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%