US-Investmentbank Lehman Brothers
Übernahme-Angebot für Tyco zurückgezogen

Die US-Investmentbank Lehman Brothers hat Kreisen zufolge ein Übernahmeangebot über fünf Milliarden Dollar (rund 5,4 Milliarden Euro) für die Finanzsparte des US-Mischkonzerns Tyco wieder zurückgezogen.

Reuters NEW YORK. Nach Bekanntwerden der Offerte in den Medien habe Lehman sich unter Druck gesehen, den Kauf der CIT-Gruppe schnell zu unter Dach und Fach zu bringen, verlautete am Freitag weiter aus den mit der Situation vertrauten Kreisen. Dazu habe sich die Investmentbank aber nicht in der Lage gesehen.

Tyco führe auch Gespräche mit anderen Unternehmen, die an der Finanzsparte interessiert seien, hieß es aus den Kreisen weiter. Der Mischkonzern habe das Lehman-Angebot für sehr niedrig gehalten und erwäge, sich durch einen Börsengang von der CIT-Gruppe zu trennen. Erst vor kurzem hatte Tyco mitgeteilt, durch einen möglichen Börsengang der Finanzsparte sieben Milliarden Dollar erlösen zu wollen.

Der Tyco-Konzern, dessen Produktpalette von Alarmanlagen bis Windeln reicht, versucht im Rahmen von Restrukturierungsmaßnahmen seit einigen Monaten seine Finanzsparte zu veräußern. Erst im Juni vergangenen Jahres hatte er die CIT-Gruppe für rund zehn Milliarden Dollar erworben.

Lehman

-Aktien verloren an der Wall Street in einem schwächeren Gesamtmarkt 1,75 Prozent auf 64,57 Dollar, Tyco-Titel gaben 2,75 Prozent auf 23,70 Dollar nach.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%