Archiv
US-Kartellbehörde genehmigt Übernahme von Quaker Oats durch Pepsico

Die Milliardenübernahme der Quaker durch den amerikanische Erfrischungsgetränke-Konzern PepsiCo kann über die Bühne gehen, obwohl die Kartellbehörden schwere Bedenken haben.

dpa WASHINGTON. Die Bewilligungskommission beschloss am Mittwoch in Washington, ihre Untersuchung zu schließen, nachdem bei einer Abstimmung eine Pattsituation entstanden war. Damit kann Pepsi Quaker Oats wie geplant im Zuge eines Aktientausches für 13,4 Mrd. $ (15,2 Mrd. Euro/29,8 Mrd. DM) übernehmen. Der Aktienkurs von Quaker stieg an der Wall Street nach der Entscheidung um 14,1 % auf 100,42 $, während der Kurs der Pepsico-Papiere um 5,9 % auf 43,86 $ sank.

In der Kommission der Kartellbehörde sitzen fünf Personen. Weil der Vorsitzende, Timothy Muris, Verbindungen zu der Rechtsanwaltspraxis hatte, die Pepsi vertrat, enthielt er sich der Stimme. Zwei der anderen Mitglieder stimmten für, zwei gegen die Übernahme. Die Kartellbehörde hatte der Kommission, empfohlen Einspruch gegen die Übernahme anzumelden. Die Behörde kann Fusionen zwar nicht verbieten, die Fusionspartner aber in einen jahrelangen Rechtsstreit verwickeln. In aller Regel nehmen Firmen von ihrem Vorhaben Abstand, wenn die Kartellbehörde oder das Justizministerium Widerstand ankündigen.

Die Kartellbehörde fürchtet mangelnden Wettbewerb auf dem Markt für Sportgetränke. Quaker Oats ist mit der Getränketochter Gatorade Marktführer im Bereich Sportgetränke ohne Kohlensäure. Gatorade hat einen Marktanteil von fast 80 %. Pepsi selbst bietet ein Sportgetränk mit einem Marktanteil von gut vier Prozent an. Die Marke soll All Sport soll verkauft werden.

Pepsico steigert seinen Umsatz durch die Übernahme auf 25 Mrd. $ und steigt unter die fünf größten Konsumgüterkonzerne der Welt auf.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%