US-Konjunkturdaten belasten: Kurs des Euro gefallen

US-Konjunkturdaten belasten
Kurs des Euro gefallen

Der Kurs des Euro ist am Freitag nach besser als erwarteten US-Konjunkturdaten gefallen.

dpa-afx FRANKFURT. Gegen 17 Uhr kostete die europäische Gemeinschaftswährung in Frankfurt 0,8945 $. Damit hat der Euro im Wochenverlauf einen Großteil der Kursgewinne nach der Bargeldeinführung abgegeben. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Nachmittag bei 0,8954 (Donnerstag: 0,9036) $ festgesetzt.

Der ISM-Dienstleistungs-Index, der die Stimmung der Einkaufsmanager in den USA misst, ist im Dezember überraschend auf 54,2 Punkte gestiegen von 51,3 Punkten im November. Volkswirte hatten einen Rückgang auf 50,3 Punkte erwartet. Dem US-Geschäftsaktivitäts-Index des Institute für Supply Management liegt eine Umfrage unter Einkaufsmanagern der Dienstleistungsbranche zu Grunde. Ein Indexwert von mehr als 50 Punkten steht für einen Anstieg der Geschäftsaktivität.

Die positiven US-Daten stützen die Hoffnung auf eine schnelle Belebung der US-Wirtschaft, sagte Volkswirt Stefan Bielmeier von der Deutschen Bank in Frankfurt. Die Frühindikatoren ließen den Schluss zu, dass eine Erholung der Wirtschaftslage bereits zum Ende des ersten Quartals sichtbar werde.

Der Kursrückgang des Euro zum Wochenausklang sei eine "normale Reaktion" nach dem kräftigen Anstieg im Gefolge der Bargeldeinführung, sagte Bielmeier. Sollten die in der kommenden Woche erwarteten Konjunkturdaten in Deutschland schwach ausfallen, könnte der Kurs des Euro erneut unter Druck geraten.

Andere Händler machten aufkeimende Befürchtungen eines starken Anstiegs der Arbeitslosigkeit in Deutschland sowie Gewinnmitnahmen für den Kursrückgang verantwortlich. Der Handel sei trotz der Abwesenheit vieler Marktteilnehmer bereits in der abgelaufenen Woche "recht lebhaft" verlaufen, sagte ein Händler in Frankfurt.

Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,6217 (0,6254) britische Pfund, 117,18 (119,02) japanische Yen und 1,4789 (1,4856) Schweizer Franken fest. Die Feinunze Gold wurde in London mit 277,75 (278,80) $ festgesetzt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%