US-Konjunkturdaten dürften die Kurse kaum bewegen
Wall Street leichter erwartet

Eine unverändert bis leichtere Eröffnung erwarten Frankfurter Händler an der Wall Street am Montag.

vwd RANKFURT. Darauf deuten auch die US-Futures hin. Bis 14.45 Uhr MEZ verliert der S&P-Future 0,2 Prozent auf 1 164,80 Punkte. Der Nasdaq-Future ermäßigt sich um 0,8 Prozent auf 1 551,50 Stellen. Am Freitag gewann der Dow-Jones-Index für 30 Industriewerte (DJIA) 0,5 Prozent bzw 47,12 Punkte auf 10 572,49. Der S&P-500-Index ging mit einem Plus von 0,6 Prozent bzw 6,77 Stellen bei 1 164,31 aus der Sitzung. Der Nasdaq-Composite-Index verbesserte sich um 2,6 Prozent bzw 48,04 Punkte auf 1 929,67.

Marktteilnehmer erwarten von der anstehender Veröffentlichung neuer US-Konjunkturdaten wenig Impluse. Um 16.00 Uhr MEZ werden die US-Lagerbestände und die Großhandelsumsätze für den Januar bekannt gegeben. Analysten erwarten nach einer Konsensschätzung bei den Lagerbeständen ein Minus von 0,4 Prozent. Im Vormonat lagen sie bei Minus 0,6 Prozent. Zudem könnte der Handel zum Wochenauftakt etwas ruhiger als gewöhnlich ausfallen. In New York und Washington fänden ein halbes Jahr nach den Terroranschlägen vom 11. September Gedenkveranstaltungen statt, sagen Händler.

Unter den US Stars auf Xetra gewinnen Wal-Mart 0,4 Prozent. Das Unternehmen will nach eigenen Angaben die Dividende auf 0,30 USD von 0,28 USD je Aktie anheben. Die Quartalsdividende werde auf 0,075 von 0,070 USD aufgestockt. Im Fokus standen auch Microsoft und Sun Microsystems. Microsoft ermäßigen sich um 0,5 Prozent, während Sun Microsystems um zwei Prozent zulegen. Sun Microsystems hatte am Freitag die Ertragsziele für das laufende Quartal bestätigt. Zudem hat das Unternehmen eine privatrechtliche Klage wegen eines angeblichen Wettbewerbsverstoßes gegen Microsoft eingereicht und verlangt eine Ausgleichszahlung, die bei rund einer Mrd USD liegen soll.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%