US-Mobilfunkausrüster
Qualcomm hebt Absatzprognose an

Der US-Mobilfunkausrüster Qualcomm hat seine Absatzprognose für Handy-Chips für seine ersten beiden Geschäftsquartale angehoben.

Reuters SAN DIEGO. Demzufolge rechnet Qualcomm nun damit, im ersten Geschäftsquartal (zum 29. Dezember) mindestens 28 Mill. Handy-Chips auszuliefern, wie die Firma am Freitag mitteilte. Die bisherige Prognose lautete auf 25 Mill. bis 27 Mill. Stück. Für das zweite Geschäftsquartal setzte Qualcomm seinen Ausblick auf 24 Mill. bis 27 Mill. abgesetzte Chips herauf. Bislang war das Unternehmen hier von mehr als 20 Mill. Stück ausgegangen.

Am Vortag hatten die beiden weltweit führenden Chiphersteller Intel und Advanced Micro Devices (AMD) ihre Prognosen für den Quartalsumsatz angehoben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%