Archiv
US-Notenbank: Wirtschaft ist im September und Anfang Oktober weiter expandiert

Die US-Wirtschaft ist im September und Anfang Oktober weiter expandiert. Die hohen Energiekosten hätten aber die Verbraucherausgaben und Investitionen behindert, heißt es in dem am Mittwochabend veröffentlichten Konjunkturbericht (Beige Book) der amerikanischen Notenbank Federal Reserve.

dpa-afx WASHINGTON. Die US-Wirtschaft ist im September und Anfang Oktober weiter expandiert. Die hohen Energiekosten hätten aber die Verbraucherausgaben und Investitionen behindert, heißt es in dem am Mittwochabend veröffentlichten Konjunkturbericht (Beige Book) der amerikanischen Notenbank Federal Reserve.

Die höheren Ölpreise haben bislang nicht die Inflation angeheizt. Die Erhöhungen der Löhne und Gehälter sowie der Einzelhandelspreise seien "allgemein gedämpft" ausgefallen, heißt es in dem Konjunkturbericht. Die Produktion im Verarbeitenden Gewerbe habe zugelegt.

Die Beschäftigung nahm den Angaben zufolge in vielen der zwölf Notenbank-Distrikte zu. Fünf Distrikte berichteten eine Zunahme der Jobs in Fabriken, während die übrigen keine Abnahme meldeten.

Die US-Notenbank analysiert in ihrem Beige Book regelmäßig die Konjunkturentwicklung der zurückliegenden sechs Wochen. Es dient zugleich zur Vorbereitung der nächsten Zinsentscheidung. Volkswirte gehen davon aus, dass die Fed ihren Leitzins am 10. November um 0,25 Punkte auf 2,00 Prozent anhebt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%