US-Pharmakonzern strebt Beteiligung an
Evotec setzt Partnerschaft mit Pfizer fort

Das Biotechnologieunternehmen Evotec OAI wird seine Technologie-Partnerschaft mit dem US-Pharmakonzern Pfizer weitere drei Jahre fortsetzen.

Reuters FRANKFURT. Im Rahmen des neuen Vertrages im Volumen von rund 25 Millionen Dollar werde Evotec unter anderem neuentwickelte so genannte Screeningsysteme an Pfizer ausliefern, teilte die im Auswahlindex Nemax 50 gelistete Gesellschaft am Donnerstag mit.

Darüber hinaus werde Evotec für Pfizer bestimmte Technologien entwickeln und Dienstleistungen bei biologischen Testsystemen erbringen. Um die Partnerschaft weiter zu festigen, werde Pfizer sich zudem an der Evotec Technologies GmbH beteiligen. Diese Evotec-Tochter habe sich auf die Entwicklung von Technologien und Instrumenten spezialisiert.

Evotec OAI hatte erst jüngst seine Prognosen für das laufende Jahr deutlich gesenkt. Vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) werde frühestens erstmals 2003 schwarze Zahlen geschrieben und nicht wie ursprünglich geplant bereits in diesem Jahr, gab Evotec Mitte Oktober bekannt. Für 2002 erwartet Evotec einen Betriebsverlust (Ebitda) von drei bis sechs Millionen Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%