US-Präsident macht Kehrtwende
Bush will Krieg gegen Terror nun doch gewinnen

Präsident George W. Bush selbst hielt gestern während des Parteitages der Republikaner noch zu einer Wahlkampfreise im US-Bundesstaat Tennessee auf, wo er versuchte, seine Äußerungen vom Vortag gerade zu rücken, der Kampf gegen den internationalen Terrorismus sei nicht zu gewinnen.

HB NEW YORK. "Wir leben heute in einer Zeit des Krieges für unser Land, einen Krieg, den wir nicht gewonnen haben, aber einen, den wir gewinnen werden", sagte der Präsident vor dem größten Veteranen-Verband der USA, der American Legion. "Es ist eine andere Art Krieg. Wir werden niemals Friedensverhandlungen führen, aber es besteht kein Zweifel, wir werden gewinnen." Am Montag hatte Bush zu dem Kampf gegen den Terror in einem Fernsehinterview noch gesagt: "Ich glaube nicht, dass wir ihn gewinnen können." Im Rundfunk betonte er später, mit den Äußerungen habe er lediglich darauf hinweisen wollen, dass dieser Kampf nicht mit einem konventionellen Friedensabkommen beendet werde.

Wegen dieser gegensätzlichen Äußerungen zu Erfolg und Misserfolg im Kampf gegen den Terrorismus haben die oppositionellen Demokraten in den USA Präsident George W. Bush einen Zickzack-Kurs vorgeworfen. "Wir brauchen einen Führer, der weiß, dass wir den Krieg gegen den Terrorismus gewinnen werden und der einen Plan dafür hat", heißt es in einer Erklärung des Wahlkampfteams von Präsidentschaftskandidat John Kerry vom Dienstag. Bush sei nach seiner "Mission erfüllt" bei einer "Mission verkalkuliert" im Irak und "Mission unmöglich" im Kampf gegen den Terror angekommen.

Bush war am 1. Mai vergangenen Jahres auf dem US-Flugzeugträger "Abraham Lincoln" von Soldaten mit einem überdimensionalen Banner mit der Aufschrift "Mission erfüllt" empfangen worden und hatte dort die größeren Kampfhandlungen im Irak für beendet erklärt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%