US-Regierung setzt andere Nationen unter Druck
UBS händigt eingefrorene Irak-Vermögen an USA aus

Die schweizer Großbank UBS wird die irakischen Vermögen, die 1990 eingefroren wurden, an die US-Regierung aushändigen.

vwd ZÜRICH. "Das Kapital stammt aus Zahlungen von US-Ölkonzernen an den Irak für Lieferungen aus der Zeit vor den Sanktionierungen gegen den Irak 1990", sagte UBS-Sprecher Serge Steiner am Montag und bestätigte damit einen Bericht der "NZZ" vom Vortag. Die USA hätten angeordnet, das Kapital auszuhändigen, und die Bank werde dieser Aufforderung folgen. Das Geld liege auf Konten in den USA, fügte Steiner hinzu, ohne das Vermögen zu beziffern.

In der vergangenen Woche hatten die USA 1,74 Mrd. Dollar an Regierungsvermögen des Irak, das in US-Banken aufbewahrt worden war, konfisziert. Zudem setzte die US-Regierung die anderen Nationen unter Druck, ihre Irak-Vermögen ebenfalls auszuhändigen, oder ihnen werde der Zugang zum US-Finanzmarkt verwehrt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%