Archiv
US-Soldat in Japan wegen Vergewaltigung verurteilt

Ein japanisches Gericht auf der Insel Okinawa hat am Donnerstag einen US-Luftwaffensoldaten wegen Vergewaltigung zu einer Gefängnisstrafe von 32 Monaten verurteilt.

rtr NAHA. Der 25-jährige Soldat habe die 24-jährige Frau auf der Motorhaube eines Autos auf einem Parkplatz eines Einkaufszentrums im Juni vergangenen Jahres vergewaltigt, stellte der Richter am Gericht von Naha fest. Die Staatsanwaltschaft hatte eine dreijährige Haftstrafe gefordert. Der Angeklagte hatte auf nicht schuldig plädiert und erklärt, beide hätten einvernehmlich Sex gehabt. Das sei nicht anderes als eine Vergewaltigung gewesen, stellte der Richter fest. Der Angeklagte habe keinerlei Reue gezeigt.

Auf Okinawa sind etwa 26 000 US-Soldaten stationiert. Der Vorfall hatte für erhebliches Aufsehen gesorgt. Auch gab es Streit über die Auslieferung des US-Soldaten an die japanische Justiz.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%