Archiv
US-Staatsanleihen warten auf Aktienmärkte und Einzelhandel

Die weitere Entwicklung der Aktienbörsen und die Daten zu den Einzelhandelsumsätzen für Februar werden nach Darstellung von Analysten die amerikanischen Kreditmärkte am Dienstag bestimmen.

Reuters NEW YORK/TOKIO. Angesichts der massiven Einbußen an den Aktienmärkten seien allerdings die Kursgewinne der Treasuries bislang nicht sehr beeindruckend. Investoren verhielten sich vor der Veröffentlichung einer Reihe von Konjunkturdaten in dieser Woche und dem Treffen des Offenmarktausschusses der Fed (FOMC) am 20. März vorsichtig, begründeten Analysten die Tendenz. Außer der Veröffentlichung der Einzelhandelsumsätze stehen noch die Erzeugerpreise, die Wohnbaubeginne und die Industrieproduktion im Wochenverlauf an.

Die Daten dürften dem Markt nach Einschätzung von Analysten neue Eindrücke über den Zustand der US-Wirtschaft vermitteln. Allerdings werde sich dadurch die nahezu einhellige Erwartung, dass die Fed am 20. März die Leitzinsen erneut um 50 Basispunkte senken wird, nicht ändern. Bereits im Januar hatte die Fed die Leitzinsen in zwei Schritten um einen vollen Punkt ermäßigt.

Von den Einzelhandelsumsätzen im Februar erwarten von Reuters befragte Volkswirte im Durchschnitt ein Plus von 0,4 % und ohne den Autoabsatz von 0,2 %.

Die richtungweisenden 30jährigen Bonds zu 5-3/8 % gewannen am Montag 10/32 auf 101-3/32 Punkte und rentierten mit 5,30 %. Am Markt in Tokio notierte das Papier am Dienstag gegen 07.10 Uhr MEZ unverändert auf dem New Yorker Schlussniveau.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%