US-Unterhaltungskonzern vergibt den Auftrag
Irische Rockband U2 soll DEAG vollere Kassen bringen

ddp-vwd BERLIN/HAMBURG. Die Deutsche Entertainment AG (DEAG) bringt die irische Rockband U2 nach Deutschland. Grund genug für den Konzertveranstalter, die Umsatzprognose für das laufende Geschäftsjahr 2001 von 650 Mill. Mark auf 680 Mill. Mark (348 Mill. Euro) zu erhöhen. Wie das am Neuen Markt notierte Unternehmen am Dienstag in Berlin mitteilte, hat die DEAG-Tochtergesellschaft coco Tours vom US-Unterhaltungskonzern SFX den Auftrag erhalten, die Deutschlandtournee der Band zu veranstalten.

Die angehobene Umsatzprognose werde zusätzlich gestützt von der bisherigen positiven Geschäftsentwicklung. So seien die bereits abgewickelten Tourneen im ersten Quartal mit André Rieu, Udo Jürgens, Papa Roach und Eric Clapton besser als geplant verlaufen. Ein sehr erfolgreicher Vorverkaufsstart zeichne sich auch bei den anstehenden Tourneen von Status Quo, AC/DC, Eros Ramazzotti, Lionel Richie, Kylie Minogue, Guns ´N Roses, Peter Maffay, Bon Jovi und Sting ab. Im abgelaufenen Geschäftsjahr lag der Umsatz der DEAG bei 505 Mill. Mark.

epm Media AG widerspricht Ad-hoc-Mitteilung der DEAG

Die epm Media AG, Hamburg, hat der verbreiteten Ad-hoc-Mitteilung der Deutsche Entertainment AG (DEAG), Berlin, widersprochen. In einer Gegendarstellung heißt es, die von DEAG darin enthaltene Behauptung, Veranstalter der Deutschland-Tournee der irischen Rockband U2 zu sein, sei unvollständig und könnte zu einer falschen Interpretation der Zusammenhänge führen. Tatsache sei, dass die Tournee von U2 vom US-Unterhaltungskonzern SFX "by arrangement with DEAG Deutsche Entertainment AG and epm Entertainment GmbH in München" ausgeführt wird.

Produzent der Tournee sei epm Entertainment, während die DEAG Aufgaben im Bereich der örtlichen Produktion sowie der Vermarktung übernimmt. Außerdem lasse die Ad-hoc-Mitteilung die Interpretation einer engen unternehmerischen Bindung zwischen DEAG und SFX zu. Eine derartige Darstellung entspreche jedoch jeglicher Substanz, stellt epm Media fest. Der alleinige Partner von SFX in Deutschland sei die epm Media AG.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%