Archiv
US-Unternehmerin Martha Stewart beantragt neues Verfahren

NEW YORK (dpa-AFX) - Martha Stewart , die prominenteamerikanische Unternehmerin und Moderatorin von Haus- und Garten-TV-Shows, hatin New York ein neues Verfahren beantragt. Dies haben ihre Anwälte mitgeteilt.Stewart war kürzlich im Zusammenhang mit dem Verkauf von Aktien derBiotechnologiefirma ImClone Systems Inc. wegenJustizbehinderung für schuldig befunden worden. Sie hatte auch Regierungsbeamtebelogen.

NEW YORK (dpa-AFX) - Martha Stewart , die prominenteamerikanische Unternehmerin und Moderatorin von Haus- und Garten-TV-Shows, hatin New York ein neues Verfahren beantragt. Dies haben ihre Anwälte mitgeteilt.Stewart war kürzlich im Zusammenhang mit dem Verkauf von Aktien derBiotechnologiefirma ImClone Systems Inc. wegenJustizbehinderung für schuldig befunden worden. Sie hatte auch Regierungsbeamtebelogen.

Ihre Anwälte haben in dem Antrag einen Meineidsvorwurf gegen einenHauptzeugen der Staatsanwaltschaft im Stewart-Verfahren, Larry Stewart, erhoben.Stewart, ein Tintenexperte des US-Geheimdienstes, der nicht mit Martha Stewartverwandt ist, soll gelogen haben. Es geht um einen Vermerk in Unterlagen desStewart-Maklers Peter Bacanovic. Dort hatte dieser handschriftlich vermerkt,dass die ImClone-Aktien Stewarts verkauft werden sollten, falls der Kurs unter60 Dollar fallen sollte. Die Staatsanwaltschaft hatte behauptet, der Vermerk seinachträglich mit anderer Tinte gemacht worden. Der Tintenexperte hatteausgesagt, er habe das Dokument untersucht. Später wurde ihm vorgeworfen, dassin Wirklichkeit ein anderer Wissenschaftlicher des Geheimdienstes das Dokumentgeprüft hatte.

Martha Stewart droht eine Gefängnisstrafe von bis zu 16 Monaten. Diezuständige Richterin Miriam Cedarbaum muss entscheiden, ob sie ein neuesVerfahren ansetzen will. Sie hatte einen ähnlichen Antrag Stewarts bereits voreinigen Wochen abgelehnt. Falls die Richterin auch den zweiten Antrag verwirft,ist die Urteilsverkündung für den 8. Juli angesetzt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%