Archiv
US-Verbrauchervertrauen deutlich gestiegen

Die Stimmung unter den US-Verbrauchern hat sich im Dezember überraschend stark aufgehellt. Wie das Conference Board am Freitag berichtet, kletterte der Index des Verbrauchervertrauens auf 93,7 nach revidiert 84,9 (vorläufig: 82,2) im November.

vwd WASHINGTON. Analysten hatten dagegen im Durchschnitt mit einem Dezember-Index von lediglich 83,0 gerechnet. Der Index für die Erwartungen wurde mit 91,5 (Vormonat revidiert: 77,3; vorläufig: 74,6) angegeben, der Index für die Einschätzung der gegenwärtigen Situation erhöhte sich auf 96,9 (Vormonat revidiert: 96,2; vorläufig: 93,5).

Lynn Franco vom Conference Board verwies darauf, dass die Daten hinsichtlich der gegenwärtigen Situation auf eine Bodenbildung deuteten, was vor allem der Stabilisierung am Arbeitsmarkt zuzuschreiben sei. Die kurzfristigen Erwartungen der Verbraucher bewegten sich nicht mehr auf einem Niveau, dass in einer Rezession zu erwarten sei. Der Aufwärtstrend lasse zudem eine wirtschaftliche Erholung in der Jahresmitte 2002 erwarten, fügte Franco hinzu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%