US-Verbrauchervertrauen mit Spannung erwartet
US-Aktienmärkte starten mit Verlusten in den Handel

Die Aktienmärkte in New York sind am Dienstag zu Handelsbeginn in die Verlustzone gerutscht. Händlern zufolge zogen die Angst vor möglicherweise bevorstehenden Terroranschlägen sowie negative Ausblicke einiger US-Firmen die Aktien in die Tiefe.

Reuters NEW YORK. Zudem lasteten Sorgen über den Zustand der Wirtschaft Argentiniens auf den Märkten. Der Technologieindex Nasdaq büßte in den ersten Handelsminuten 1,5 % auf 1 674 Punkte ein. Der Industriewerte-Index Dow Jones verlor rund 1 % auf 9 182 Punkte, der breiter gefasste S&P-500-Index gab um 1,2 % auf 1 234 Punkte nach.

Bereits am Montag hatten die Aktienwerte an der Wall Street nach einer deutlich festeren Tendenz in der Vorwoche den Handel mit deutlichen Kursverlusten beendet. "Man ging immer davon aus, dass es im Frühling zu einer Erholung der Wirtschaft kommen wird", sagte Larry Wachtel, Senior Vice President bei Prudential Securities zu dem jüngsten Anstieg des Marktes. "Nun ist es Oktober, das Spiel kann man nicht jeden Tag spielen."

Neue Hinweise über die weitere Entwicklung der US-Konjunktur erhofften sich Marktteilnehmer nun von dem Index zum US-Verbrauchervertrauen, der gegen 16.00 Uhr (MEZ) bekannt gegeben wird. Analysten rechnen mit einem weiteren leichten Rückgang des Indexes, nachdem der Wert im September um 16,4 Zähler auf 97,6 Punkte eingebrochen war.

Bei den Industriewerten notierten die Titel des Autokonzerns Ford um 0,6 % auf 16,12 $ schwächer. Das Unternehmen entlässt angesichts hoher Verluste nach Angaben aus mit dem Unternehmen vertrauten Kreisen Firmenchef Jacques Nasser.

Bei den Technologiewerten verloren die Aktien des Kommunikationssoftwareherstellers Openwave Systems mehr als 20 % auf 7,15 $. Die Gesellschaft hatte unter anderem eine Gewinnwarnung für das kommende Quartal ausgesprochen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%