US-Vorgaben beflügeln
Aktien Sydney schließen freundlich

Freundlich hat der Aktienmarkt in Sydney am Freitag den Handel beendet. Der S&P/ASX-200 erhöhte sich um 0,7 % bzw. 21 Punkte auf 3 011.

vwd SYDNEY. Vor allem die starken Vorgaben von Wall Street seien für die positive Tendenz des Marktes verantwortlich gewesen, hieß es. "Die Anleger sind der Meinung, in den USA finde eine Erholung statt und sie wollen davon ebenfalls profitieren", so Tony Harris von Merrill Lynch. Die Aktien von Index-Schwergewicht News Corp verbesserten sich um 4,3 % auf 10,46 AUD. Die Investoren zeigten sich zuversichtlich mit Blick auf die Zahlen für das erste Quartal, die Anfang November bekannt gegeben werden.

Telstra zeigten sich um 0,2 % höher bei 4,82 A-$. Die Anleger hätten sich im Vorfeld der Bekanntgabe der Zahlen für das erste Quartal am Montag zurückgehalten. Es wird mit einer Umsatzsteigerung von vier Prozent gerechnet. Entgegen dem Trend verloren Insurance Australia Group 15 % auf 2,51 A-$. Das britische Unternehmen Aviva wird ihre Versicherungssparten in Australien und Neuseeland an die Insurance Australia Group verkaufen. Der Verkaufspreis liege bei 651 Mill. Pfund oder 1 855 Mill. A-$ in bar, teilte Aviva am mit.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%