Archiv
US-Vorgaben und Nokia-Zahlen beflügeln Neuen Markt

Nach der Bekanntgabe eines erfreulichen Geschäftsergebnisses von Nokia und einem freundlichen Verlauf der Aktienmärkte in New York sind die Wachstumswerte am Frankfurter Neuen Markt am Donnerstag gestiegen. Die Stimmung im Technologiesektor habe sich nach den über den Erwartungen liegenden Quartalszahlen des finnischen Handyherstellers sowie einem optimistischen Ausblick aufgehellt, sagten Börsianer.

Reuters FRANKFURT. Auch eine Hochstufung von fünf Zulieferern der Chipindustrie durch eine US-Investmentbank am Mittwoch in den USA trug maßgeblich zu der Kauffreude bei. Im Fokus standen Händlern zufolge im Vorfeld der Entscheidung der UEFA über die Neuvergabe der Vermarktungsrechte an der Champions League die Aktien von Highlight .

Der Blue-Chip-Index Nemax 50 verzeichnete gegen Mittag ein Plus von mehr als 1 % auf 1 180 Zähler. Der alle Werte umfassende Nemax-All-Share zog um knapp 1 % auf 1 130 Stelle an. Der Standardwerte-Index Dax notierte um 0,8 % fester bei 5 203 Zählern.

Händler führten die Kursgewinne unter anderem auf einen freundlichen Verlauf der Börsen in den USA am Vortag zurück. Dort war die Nasdaq mit einem Kursplus von 2,1 % auf 1 922 Punkten aus dem Handel gegangen, während der Dow Jones um 0,2 % fester bei 9 730 Zählern geschlossen hatte.

Die anziehenden Kurse in der Technologiebranche waren Händlern zufolge von der Hochstufung der Aktien von fünf Zulieferern der Chipindustrie durch die US-Investmentbank J.P. Morgan ausgelöst worden. Die Analysten hatten ihren Schritt mit einer erwarteten Verbesserung des Geschäftsausblicks begründet. Außerdem hätten die ebenfalls am Mittwoch veröffentlichten Auftragseingänge dieser Branche für Dezember zur guten Stimmung beigetragen, sagten Marktteilnehmer. Der Verband der Chipzulieferer hatte im Monatsvergleich einen Anstieg der Orders um 7 % bekannt gegeben.

Am Neuen Markt profitierten davon vor allem die Aktien des Herstellers von Anlagen zur Produktion von Verbindungshalbleitern Aixtron , die um mehr als 4 % auf 23,70 ? stiegen.

Nokia erfreut Anleger

Marktteilnehmer seien auch über die besser als erwartet ausgefallenen Quartalszahlen von Nokia erfreut gewesen. "Die Zahlen haben alles geschlagen und der Ausblick war auch sehr gut", sagte ein Händler. Der finnische Handy-Hersteller hatte für das abgelaufene Quartal zwar einen Rückgang des Proforma-Gewinns vor Steuern auf 0,24 von 0,25 ? je Aktie im Vorjahreszeitraum bekannt gegeben. Analysten hatten allerdings mit einer Verringerung auf 0,20 ? je Aktie gerechnet. Der Konzern geht nach eigenen Angaben von einer Verbesserung des Marktumfelds im Gesamtjahr aus.

Anlegerinteresse zogen erneut die Aktien von Highlight Communications in einem extrem wechselhaften Verlauf auf sich. Die Titel zogen zunächst um mehr als 14 % auf 3,92 ? an und stürzten dann um mehr als 17 % auf 2,83 ? ins Minus. Ein Händler sagte mit Blick auf die am Abend anstehende Vergabe der Vermarktungsrechte für die Champions League durch die europäische Fußballvereinigung UEFA: "Irgendjemand scheint da wohl schon was zu wissen."

Nach Angaben der UEFA wird die Entscheidung über die Vergabe am Donnerstagabend bis 20.00 Uhr MEZ fallen und dann umgehend publiziert. Spekulationen über eine Verlängerung des Vermarktungsvertrages zwischen der Highlight-Tocher Team und der UEFA hatten die Aktie zu Wochenbeginn bereits deutlich steigen lassen.

Die Aktien der Kinowelt Medien stiegen um mehr als 16 % auf 28 Cents, nachdem die Firma sich von seiner Beteiligung an der Media-Netcom getrennt hat.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%