US-Vorwahlkampf
Ted Kennedy feiert Obama

Schlag für die demokratische US-Präsidentschaftsbewerberin Hillary Clinton: Ihr prominenter Senatskollege Edward „Ted“ Kennedy unterstützt ihren Rivalen Barack Obama als Spitzenkandidaten. In einer flammenden Rede feierte Kennedy den Schwarzen Obama am Montag in Washington als einen „Visionär“ und „Hoffnungsträger“.

HB WASHINGTON. Obama sei genau das, was das Land brauche, sagte der Bruder des 1963 ermordeten Präsidenten John F. Kennedy, eine „Ikone“ der Liberalen.

Auch John F. Kennedys Tochter Caroline machte sich auf der gemeinsamen Wahlkampfveranstaltung mit Obama für den Clinton- Kontrahenten stark. Wie ihr Onkel verglich sie ihn mit ihrem Vater. Zudem demonstrierte der Kongressabgeordnete Patrick Kennedy, Sohn Ted Kennedys, mit seiner Anwesenheit Unterstützung. Damit zeigten gleich drei prominente Kennedys Clinton die kalte Schulter.

Medienberichten zufolge hatten Hillary Clinton und ihr Mann Bill, der intensiv Wahlkampf für seine Frau betreibt, Kennedy ersucht, zumindest neutral zu bleiben. Ihn habe aber zunehmend der aggressive Wahlkampfstils der Clintons erzürnt, insbesondere der des Ex- Präsidenten. Vor allem habe es Kennedy aufgebracht, dass Bill und Hillary Clinton sowie andere Wahlhelfer vor der Vorwahl in South Carolina in der vergangenen Woche die Rassenfrage in den Vordergrund gespielt hätten.

Der „New York Times“ zufolge versuchte Kennedy mehrere Male persönlich, die Clintons zur Zurückhaltung zu bewegen. So habe es in einem Fall einen sehr „hitzigen“ Telefonanruf gegeben. Nachdem alles nichts genützt habe, sei dann Kennedys Entscheidung gefallen, sich öffentlich auf Obamas Seite zu stellen. Am Sonntag habe er die Clintons offiziell darüber informiert. Es ist das erste Mal in der über 40-jährigen Karriere, dass Kennedy im demokratischen Vorwahlkampf Partei ergreift.

Seite 1:

Ted Kennedy feiert Obama

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%