US-Wahl im Internet
„Baracky“ boxt sich zum Sieg

Amerika ist sich einig: Die demokratische Partei wird auseinander gerissen und die Nation ermüdet. Clinton oder Obama? Das nicht enden wollende Duell zerrt an den Nerven der Wähler. Einige versuchen es nun mit Humor. Das Ergebnis ist eine durchaus amüsante Parodie names „Baracky“.

DÜSSELDORF. Da hätte Hollywood auch drauf kommen können: Hillary Clinton und Barack Obama im Boxring. Tatsächlich erinnert der Zweikampf der beiden Demokraten an einen bekannten Film der 80er Jahre: „Rocky I“. Die Publicity-liebende, altgediente (Wahl)Kampfmaschine alias Hillary Clinton auf der einen Seite (im Original Apollo Creed gespielt von Carl Weathers). Auf der anderen Seite der sympathische Außenseiter alias Barack Obama, der sich in die Herzen der Menschen boxt (im Original Rocky Balboa gespielt von Sylvester Stallone).

Ein neues Filmchen names „Baracky“ mit Clinton und Obama als unfreiwillig komische Protagonisten schwirrt durchs Internet. Das Prinzip: Man nehme einige original Filmszenen, setze Clintons und Obamas Kopf auf die Muskelpakete der Hauptdarsteller und überspiele die Sequenzen mit dem aktuellen Talkshowgequatsche und Wahlkampfgerede der beiden demokratischen Kampfhähne. Nettes Detail: Clinton boxt wegen des Apollo-Parts mit schwarzer Rechtsauslage und Obama hüpft auf weißen Rocky-Beinen durch den Ring.

Clinton-Äußerungen als Auslöser

Auslöser für die Parodie waren Äußerungen von Senatorin Clinton Anfang April, als sie sich selbst mit dem Mythos Rocky verglich – jenes Boxers, der zwar öfter zu Boden geht, aber am Ende doch Sieger der Herzen bleibt. Inspirierend dürfte sowohl für Clinton als auch die Macher der „Baracky“-Version gewirkt haben, dass Philadelphia entscheidend für den Ausgang der jüngsten Abstimmung war. Philadelphia, Haupstadt des Bundesstaates Pennsylvania, ist gleichzeitig Handlungsort des Stallone-Streifens.

„Rocky I“ endet mit einem Unentschieden. Rocky gewinnt erst im Rückkampf im zweiten Teil. Ob dies auch für „Baracky“ – also Obama – gilt, wird angesichts seiner Wahlniederlage in Pennsylvania unter Experten, Journalisten und Bloggern heiß diskutiert.

Seite 1:

„Baracky“ boxt sich zum Sieg

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%