US-Waschmittel- und Konsumgüterhersteller
Procter & Gamble: Gewinn steigt, Umsatz fällt

Der US-Konsumgüterhersteller hat im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 19 % mehr verdient, als im Vorjahr. Der Umsatz ging jedoch um 2,8 % zurück.

dpa CINCINNATI. Der US-Waschmittel- und Konsumgüterhersteller Procter & Gamble hat im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 893 Mio. $ (zwei Mrd. DM) verdient. Das sind 19 % mehr als in der entsprechenden Vorjahreszeit. Sonderbelastungen ausgeklammert, sei der Gewinn in dem am 31. März beendeten Quartalsabschnitt um 11 Prozent auf 1 Milliarde $ gestiegen, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Der Umsatz ging den Angaben zufolge um 2,8 Prozent auf 9,5 Mrd. $ zurück.

"Wir haben die Erwartungen erfüllt und haben in diesem Quartal solide Fortschritte gemacht", erklärte Konzernchef A.G. Lafley. Er verwies auf die Bildung eines Gemeinschaftsunternehmens mit Coca-Cola zur Entwicklung und Vermarktung von Snacks und Säften auf globaler Basis sowie auf ein beschleunigtes und erweitertes Umstrukturierungsprogramm.

Procter & Gamble hat in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2000/2001 einen Umsatz von 29,7 Mrd. $ verbucht, 2 Prozent weniger als im Vorjahresabschnitt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%