Archiv
US-Wirtschaft: Zahl der Arbeitslosen dramatisch gestiegen

Der US-Arbeitsmarkt kommt aus seinem Tief nicht heraus.

Die Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenunterstützung ist in der letzten Woche erneut um 54.000 auf 488.000 gestiegen. Die Zahl der Langzeitarbeitslosen hat um 301.000 zugenommen und notiert bei vier Millionen. Das ist der größte Wochenzuwachs seit 27 Jahren und der höchste Stand seit 20 Jahren. Auch der "Help Wanted"-Index, der von einem privaten Marktforschungsinstitut ermittelt wird und die Zahl der zeitlich befristeten Neuanstellungen anhand von Kleinanzeigen erfasst, ist von 52 auf 46 gesunken. Auf lange Sicht lässt diese Statistik keine Stabilisierung der US-Ökonomie erwarten. Die Wirtschaft braucht neue Jobs, um aus der Rezession zu finden. Hohe Arbeitslosigkeit drückt auf die Konsumentenausgaben und die Produktion. Angesichts der schlechten Arbeitsmarktsituation geht fast unter, dass die Bestellungen von langfristigen Gütern erstmals seit sechs Monaten zugenommen haben, und zwar um überraschende12,8 Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%