Archiv
USA begrüßen Friedensplan für Sudan

dpa WASHINGTON. Die US-Regierung hat den von den UN und Sudan entwickelten Friedensplan für die Krisenregion Darfur begrüßt. „Das ist ein guter Anfang“, sagte US-Außenamtssprecher Adam Ereli am Montag in Washington. Nun komme es aber auf konkrete Aktionen an, fügte Ereli hinzu.

dpa WASHINGTON. Die US-Regierung hat den von den UN und Sudan entwickelten Friedensplan für die Krisenregion Darfur begrüßt. "Das ist ein guter Anfang", sagte US-Außenamtssprecher Adam Ereli am Montag in Washington. Nun komme es aber auf konkrete Aktionen an, fügte Ereli hinzu.

Er äußerte die Hoffnung, dass Sanktionen gegen Sudan vermieden werden könnten. "Wir alle ziehen es vor, dass Strafmaßnahmen nicht notwendig werden", sagte der Sprecher. "Lasst uns alle gemeinsam auf eine Lösung des Problems hinarbeiten, die keine Sanktionen erfordert, die beinhaltet, dass die sudanesische Regierung Maßnahmen vor Ablauf der 30-Tage-Frist ergreift, dem Zeitpunkt, an dem die Verhängung von Strafmaßnahmen im Licht der Entwicklungen geprüft wird."

Der Friedensplan sieht unter anderem die Errichtung von Schutzzonen vor, in die die Darfur-Flüchtlinge zurückkehren können. Der UN-Sicherheitsrat hält trotz der Zustimmung Khartums zu dem Plan daran fest, Ende des Monats zu prüfen, ob wegen der Gewaltanwendung durch die Dschandschawid-Reitermilizen in der Darfur-Region Sanktionen verhängt werden sollen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%