Archiv
USA: Defizit in der Handelsbilanz im September überraschend deutlich gesunken

In den USA ist das Handelsbilanzdefizit im September überraschend deutlich zurückgegangen. Das Defizit habe sich um 3,7 Prozent auf 51,6 Mrd. Dollar verringert, teilte das US-Handelsministerium am Mittwoch in Washington mit.

dpa-afx WASHINGTON. In den USA ist das Handelsbilanzdefizit im September überraschend deutlich zurückgegangen. Das Defizit habe sich um 3,7 Prozent auf 51,6 Mrd. Dollar verringert, teilte das US-Handelsministerium am Mittwoch in Washington mit. Von AFX befragte Volkswirte hatten im Durchschnitt mit 53,8 Mrd. Dollar gerechnet. Gleichzeitig wurde das August-Defizit auf 53,5 Mrd. leicht nach unten revidiert (Erstschätzung: 54,0 Mrd).

Trotz des Rückgangs stieg der Euro erstmals über 1,30 Dollar und erreichte mit 1,3 005 Dollar einen neuen Rekordstand. Damit übertraf der Dollar die erst am Montag erreichten Stand von 1,2 986 Dollar deutlich.

Die Exporte stiegen den Angaben im September zufolge um 0,8 Prozent auf 97,5 Mrd. Dollar und erreichten damit eine neue Rekordmarke. Gleichzeitig sanken die Importe um 0,8 Prozent auf 149 Mrd. Dollar.

Trotz gestiegener Ölpreise gingen die Rohölimporte auf 11,9 Mrd. Dollar zurück. Dagegen erhöhte sich das Defizit in der Handelsbilanz mit China auf 15,5 Mrd. Dollar. Die Importe aus China erreichten mit 18,4 Mrd. Dollar ebenfalls eine Rekordmarke.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%