Archiv
USA dementieren Flugzeug-Beschuss

Meldungen über einen Beschuss amerikanischer Transportflieger seien falsch, erklärte ein US-Militärsprecher.

rtr WASHINGTON. Eine amerikanischer Militärsprecher hat Berichten widersprochen, zwei US-Transportflugezuge seien in der Nacht zum Dienstag bei Kandahar mit Raketen beschossen worden. Die Lichtblitze am Boden hätten nicht von Raketenabschüssen gestammt, sondern vermutlich von Freudenschüssen zum Fest Eid el Fitr, mit dem die Moslems das Ende des Fastenmonats Ramadan begehen, sagte der Sprecher des Central Command in Florida.

Die Piloten seien vorsichtshalber Ausweichmanöver geflogen. Die beiden Flugzeuge vom Typ C-130 "Hercules" waren nach seinen Angaben um 21.00 Uhr MEZ gestartet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%