Archiv
USA: Erzeugerpreisindex steigt unerwartet

Analysten hatten im August nur einen Anstieg um 0,2 % erwartet. Tatsächlich stieg der US-Erzeugerpreisindex im Vergleich zum Juli um 0,4 %. Der Einzelhandelsumsatz ist ebenfalls gewachsen.

dpa-afx WASHINGTON. Der Erzeugerpreisindex in den USA ist im August unerwartet stark um 0,4 % gegenüber Juli gestiegen. Dies teilte das US-Arbeitsministerium am Freitag in Washington mit.

Im Vergleich zum Vorjahr ergebe sich ein Anstieg von 2,1 %. Analysten hatten beim Erzeugerpreisindex im Monatsvergleich lediglich einen Anstieg von 0,2 % erwartet.

Die Kernrate, ohne Energie und Nahrungsmittel, sank im August um 0,1 % im Vergleich zum Vormonat und um 1,4 % im Jahresvergleich. Analysten hatten bei der Kernrate einem Anstieg im Monatsvergleich von 0,1 % erwartet.

Im Juli waren die Erzeugerpreise im Monatsvergleich noch um 0,9 % gefallen und die Kernrate um 0,2 % gestiegen. Energiepreise erhöhten sich um 1,1 % im August während die Nahrungsmittelpreise um 0,9 % stiegen.

Einzelhandelsumsätze um 0,3 % gestiegen

Die US-Einzelhandelsumsätze sind im August im Vergleich zum Juli um 0,3 % gestiegen. Das teilte das US-Handelsministerium am Freitag in Washington mit. Dies war die stärkste Zunahme seit April. Der Anstieg lag im Rahmen der durchschnittlichen Erwartungen von Wall-Street-Volkswirten.

Der Umsatz-Zuwachs ohne Einrechnung von Fahrzeugen betrug 0,5 % und erfüllte ebenfalls die Prognose. Die Zuwächse seien quer durch alle Sparten erzielt worden, teilte das Ministerium mit. Im August sei der Verkaufsrückgang bei Autos und Bekleidung durch steigende Umsätze bei Tankstellen, Restaurants und Bars, Katalogbestellungen und Internetumsätzen ausgeglichen worden. Der Autoabsatz ist im August um 0,2 % gefallen nach einem Anstieg um 0,6 % im Vormonat. Der Absatz von Bekleidung ist im Berichtszeitraum um 0,8 % gesunken nach einem Anstieg von 1,7 % im Juli.

Im Juli hatte der Einzelhandel insgesamt einen revidierten Anstieg von 0,2 % verzeichnet. Zuvor war von einer Stagnation ausgegangen worden. Gegenüber dem Vorjahresmonat betrage der Umsatzanstieg im August 3,5 %, hieß es.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%