USA fordern Blockierung des Vermögens
Razzia gegen angebliche Geldwäscher des Terrorismus

Im Kampf gegen den internationalen Terrorismus hat am Mittwoch in der Schweiz eine groß angelegte Polizeiaktion gegen die Tessiner Finanzgesellschaft Al Taqwa begonnen. Al Taqwa gilt seit Wochen als Durchlaufstelle für Geld des mutmaßlichen Terroristenführers Osama bin Laden.

ap CAMPIONE/WASHINGTON/BERN. Die USA forderten die Schweiz, Italien, Liechtenstein und die Bahamas zur Blockierung des Al-Taqwa-Vermögens auf. Die Regierung in Bern bestätigte die Ermittlungen, wollte zunächst aber keine Einzelheiten nennen.

In der italienischen Enklave Campione bei Lugano wurden am Mittwochmorgen die Wohnhäuser des Geschäftsführers und eines Verwaltungsratsmitglieds der Tessiner Finanzgesellschaft durchsucht, die dieses Jahr in Nada Management Organization umbenannt worden war. Wie die italienische Nachrichtenagentur ANSA berichtete, wurde die Polizei auf Grund eines Rechtshilfegesuchs der Schweiz aktiv. Der Geschäftsführer der Finanzgesellschaft, Youssef Nada, sei festgenommen worden.

In Washington gaben Regierungsvertreter gleichzeitig bekannt, dass die USA die Schweiz, Italien, Liechtenstein und die Bahamas aufgefordert haben, Vermögenswerte von Al Taqwa zu blockieren. US-Ermittlungsbeamte verdächtigen Al Taqwa, Geld für Bin Ladens Terrornetzwerk El Kaida zu verschieben. Um welche Summen es geht, sagten die Beamten nicht.

Die US-Behörden haben nach Informationen der Nachrichtenagentur AP unter anderem Geschäftsführer Youssef Mustafa Nada und Verwaltungsratsmitglied Ali Ghaleb Himmat im Visier. Die Tessiner Firma hatte bisher jede Verbindung zu Terrorgeldern dementiert. Die Finanzgesellschaft ist seit Wochen auch im Visier der Schweizer Behörden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%