USA fordern sofortigen Rückzug Israels aus Palästinensergebiet
Hamas: Führendes Mitglied bei Autoexplosion getötet

Bei einer gezielten Autoexplosion im Westjordanland ist nach Angaben der radikalen Palästinenserorganisation Hamas am Montagabend ein führendes Mitglied der Gruppe getötet worden. Wie die Organisation mitteilte, sprengten israelische "Agenten" das Fahrzeug des Mannes in Nablus im Norden des Westjordanlands.

afp NABLUS/WASHINGTON. Demnach war der Hamas-Aktivist in seinem Auto vor dem Krankenhaus von Nablus, als der Sprengsatz hochging. Sein Beifahrer sei schwer verletzt worden, auch ein Passant habe Verwundungen. Nach israelischen Angaben war der Mann verantwortlich für die Ausbildung von Selbstmordattentätern. Israel bestätigte den Vorfall zunächst jedoch nicht. Im Flüchtlingslager Nur Schams bei Tulkarem im Westjordanland erschossen israelische Soldaten zudem einen Palästinenser. Nach palästinensischen Angaben wurde er von einem Panzer aus mit Maschinengewehren erschossen.

In scharfer Form forderten die USA Israel zum sofortigen Rückzug aus den besetzten Autonomiegebieten auf. Washington bedauere die "Aktionen" der israelischen Armee zutiefst, bei der zahlreiche Palästinenser getötet worden seien, sagte ein Sprecher des US-Außenministeriums am Montagabend. Der Tod "unschuldiger Zivilisten" sei inakzeptabel. Zugleich rief er die palästinensische Autonomiebehörde zu einem härteren Durchgreifen gegen Terroristen aus den eigenen Reihen auf. Die israelische Armee war nach der Ermordung des Tourismusministers Rechavam Seevi am Mittwoch in sechs autonome Städte vorgedrungen. Dabei wurden bislang 26 Paästinenser getötet.

Zu dem Amoklauf in Jerusalem, bei dem am Montag vier Menschen zum Teil schwer verletzt wurden, bekannte sich die radikale Palästinenserorganisation Islamischer Dschihad. Mit dem Angriff auf "zionistische Siedler" habe der Attentäter "die Märtyrer in Bethlehem und anderen Städten" rächen wollen, hieß es in einer Erklärung, die der Nachrichtenagentur AFP in Beirut zuging.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%