Archiv
USA: Gesetzesvorlage für Fondsbranche

Das US-Repräsentantenhaus hat nach einer Meldung des Handelsblatts vom 21. 11. 2003 eine ...

Das US-Repräsentantenhaus hat nach einer Meldung des Handelsblatts vom 21. 11. 2003 eine Gesetzesvorlage verabschiedet, die sich gegen Missbräuche im Bereich des Markttimings und des nachbörslichen Handels in der US-Fondsbranche richtet.
Weiterhin sollen die Investmentfonds künftig unabhängige Compliance-Beauftragte ernennen, die Gebühren deutlicher ausweisen und andere Maßnahmen zum Anlegerschutz ergreifen. Außerdem müssen zwei Drittel der Aufsichtsratsmitglieder bei den Fondsgesellschaften unabhängig von der Fondsverwaltung sein.
Nicht mehr zulässig soll es sein, dass Hedge-Funds und Investmentfonds von ein und derselben Person verwaltet werden. Zusätzlich müssen Broker offen legen, ob sie einen finanziellen Anreiz für den Vertrieb eines bestimmten Fonds erhalten.

Quelle: FINANZ BETRIEB, 01.12.2003

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%