USA halten Raketenabwehr-Batterie alarmbereit
USA in Sorge vor irakischem Raketenangriff auf Israel

dpa WASHINGTON. Aus Sorge vor einem irakischen Raketenangriff auf Israel haben die USA eine ihrer Raketenabwehreinheiten in Deutschland in Alarmbereitschaft versetzt. Hintergrund sind nach Medienberichten vom Freitag Besorgnisse, der Irak könnte den amerikanischen Wahlkampf für eine Attacke nutzen. Es gebe aber keinen konkreten Hinweis auf solche Pläne, hieß es aus dem Pentagon.

"Wir wollen nicht provozieren", zitierte die "Washington Post" einen nicht genannten hohen Beamten des Verteidigungsministeriums. "Gleichzeitig wollen wir ihn (Iraks Präsidenten Saddam Hussein) wissen lassen, dass wir nicht abgelenkt sind."

Die Batterie mit acht Abschussrampen und 64 "Patriot"-Raketen könnte in kürzester von ihrem Standort in der Nähe Frankfurts nach Israel verlegt werden. Die USA haben dies bereits während des Golfkriegs 1991 und während der "Desert Fox"-Attacke gegen den Irak 1998 praktiziert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%