Archiv
USA: Handelsbilanzdefizit sinkt im Mai auf 46,0 Milliarden DollarDPA-Datum: 2004-07-13 14:46:32

(dpa-AFX) Washington - Das Handelsbilanzdefizit der USA ist im Mai unerwartet deutlich gesunken. Es sei im Vergleich zum Vormonat um 4,5 Prozent auf 46,0 Milliarden US-Dollar gefallen, teilte das US-Handelsministerium am Dienstag in Washington mit. Von AFX befragte Volkswirte hatten im Durchschnitt lediglich mit einem leichten Rückgang auf 48,2 Milliarden Dollar gerechnet.

(dpa-AFX) Washington - Das Handelsbilanzdefizit der USA ist im Mai unerwartet deutlich gesunken. Es sei im Vergleich zum Vormonat um 4,5 Prozent auf 46,0 Milliarden US-Dollar gefallen, teilte das US-Handelsministerium am Dienstag in Washington mit. Von AFX befragte Volkswirte hatten im Durchschnitt lediglich mit einem leichten Rückgang auf 48,2 Milliarden Dollar gerechnet.

Der Rückgang des Handelsbilanzdefizits war der erste seit sechs Monaten. Der Fehlbetrag für April wurde von ursprünglich 48,3 Milliarden Dollar auf 48,1 Milliarden Dollar leicht nach unten revidiert.

Im Mai stiegen die Exporte schneller als die Importe. Die Ausfuhren kletterten um 2,9 Prozent auf einen Rekordwert von 97,1 Milliarden Dollar. Die Einfuhren erhöhten sich leicht um 0,4 Prozent auf einen Rekordwert von 143,1 Milliarden Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%