USA im Halbfinale gegen Russland
Deutsches Eishockey-Team ausgeschieden

Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft ist im Viertelfinale des olympischen Turniers ausgeschieden. Das Team von Bundestrainer Hans Zach verlor am Mittwoch in Salt Lake City gegen Gastgeber USA mit 0:5 (0:1, 0:4, 0:0) und schloss das Turnier als Achter ab.

HB/dpa SALT LAKE CITY. Die Amerikaner treffen in der Nacht zum Samstag im Halbfinale auf das Team aus Russland, das Weltmeister Tschechien mit 1:0 (0:0, 1:0, 0:0) schlug. Das zweite Semifinale bestreiten Weißrussland - nach einem sensationellen 4:3 (2:1, 0:1, 2:1)-Sieg gegen Schweden - und der Gewinner des Duells Kanada - Finnland.

Ein erneut überragender Marc Seliger im Tor konnte die Niederlage des deutschen Teams nicht verhindern, das nach konzentriertem Beginn durch eine Unbeherrschtheit von Erich Goldmann entscheidend zurückgeworfen wurde. Der Essener Abwehrspieler leistete sich ein Stockfoul mit Verletzungsfolge (10.) und erhielt eine Spieldauer- Disziplinarstrafe. Das folgende fünfminütige Überzahlspiel nutzten die anfangs sehr nervösen Gastgeber in der 14. Minute durch Jeremy Roenick von den Philadelphia Flyers zur 1:0-Führung.

Mit dem 2:0 durch Chris Chelios war 46 Sekunden nach Beginn des zweiten Drittels bereits die Vorentscheidung gefallen. Nachdem das USA-Team durch Tony Amonte (30.), John Leclair (31.) und Brett Hull (32.) auf 5:0 davongezogen war, ging der Nürnberger Schlussmann entnervt vom Eis. Nachfolger Robert Müller konnte sein Gehäuse auch deshalb bis zum Ende sauber halten, weil die Amerikaner angesichts des klaren Vorsprungs nicht mehr mit letzter Entschlossenheit zu Werke gingen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%