Archiv
USA informieren Türkei über Beweise gegen Bin Laden

Die USA haben der türkischen Regierung am Dienstag Einblick in die Beweismittel gegen den als Drahtzieher der Terroranschläge von New York und Washington gesuchten Moslemextremister Osama bin Laden gewährt.

afp ISTANBUL. Der US-Botschafter in Ankara, Robert Pearson, traf sich mit Ministerpräsident Bülent Ecevit, um ihm die Beweismittel vorzulegen. Ecevit bekräfigte in dem Gespräch die Bereitschaft der Türkei zur Unterstützung der USA bei der Bekämpfung der Hintermänner der Anschläge. Auf die anschließende Frage von Journalisten, ob er die US-Beweismittel für glaubwürdig halte, erwiderte Ecevit, wenn die Beweise für die USA überzeugend seien, dann seien sie das auch für die Türkei.

Unterdessen ließ die türkische Anti-Terror-Polizei in Istanbul einen als angeblichen Bruder Osama bin Ladens festgenommenen 22-jährigen Araber wieder frei. Abdullah Ali bin Laden war am Montagmorgen am Istanbuler Flugzeug festgenommen worden, weil die Behörden wegen seines Familiennamens Verdacht geschöpft hatten. Obwohl sich herausstellte, dass die Namensgleichheit Zufall war, blieb der Mann eineinhalb Tage in Polizeihaft. Aus dem türkischen Innenministerium verlautete, Abdullah Ali bin Laden habe Anfang September in die USA reisen wollen, um einen ebenfalls arabischen Freund zu besuchen. Bin Laden habe die Reise dann aber abgesagt, weil sein Freund, der im Bundesstaat Florida eine Flugschule besuchte, von der US-Bundespolizei FBI verhört worden sei. Einige der mutmaßlichen Flugzeugentführer hatten in Flugschulen in Florida Unterricht genommen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%