Archiv
USA Networks: Vivendi kauft sich mit 10,3 Milliarden Dollar ein

Der europäische Medienkonzern Vivendi Universal wird sich mit 10,3 Milliarden Dollar an USA Networks beteiligen. Vivendi übernimmt die Entertainment-Sparte.

Der Kauf des Film- und Fernsehbereichs sichert Vivendi den Zugang zu rund 82 Millionen Haushalten in den USA. Dabei werden auch einige Kabelkanäle, Fernsehstudios und Serienproduktionen - wie "Law and Order" - übernommen. Vivendi hat vor einem Jahr für rund 30 Milliarden Dollar Seagram und zuvor die Universal Studios und Universal Musik Group gekauft und ist somit nach AOL Time Warner, Viacom und Walt Disney der viertgrößte Medienkonzern der Welt und der größte Europas. Der neue Name des Riesens mit französischen Wurzeln soll Vivendi Universal Entertainment sein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%