USA sind Spitzenreiter
Deutschland in der New Economy nur Mittelmaß

ddp-vwd KÖLN. Deutschland ist im internationalen Vergleich auf dem Weg zur Informationsgesellschaft nur Mittelmaß. Wie das Institut der Deutschen Wirtschaft (IW) am Dienstag in Köln mitteilte, hängt dies mit wirtschaftlichen Rahmenbedingungen zusammen. So hätten die angelsächsischen Länder ihre Wirtschaft schon früh von Marktzugangsbeschränkungen und anderen Regulierungen befreit. Deutschland hingegen hinke trotz Privatisierung von "Telecom und Co." auf Grund seines rigiden Arbeitsmarkts und "überbordender Bürokratie" hinterher.

So zählten die USA beispielsweise je 1 000 Einwohner 268 Internet-Hosts, Deutschland hingegen nur 40. Internet-Hosts sind Computer, auf denen Webseiten abrufbereit sind. Am besten in Europa schneide Finnland mit 179 Internet-Hosts ab. Besser sähe es in Deutschland bei der mobilen Telekommunikation aus, heißt es weiter. Im Jahr 2000 hätten hierzulande schon 60 Prozent der Bürger ein Handy gehabt. Dies wären zwar deutlich weniger als in Finnland, Schweden und Italien, aber mehr als in den USA.

Nach dem vom IW insgesamt 14 aufgestellten Indikatoren für technische Ausstattung und Rahmenbedingungen kam Deutschland auf Platz 8. "Unangefochten" auf Platz 1 steht danach die USA, am schlechtesten schneiden Frankreich, Spanien und Italien ab.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%