USA und Singapur weiterhin vorn - IMD-Jahrbuch der Wettbewerbsfähigkeit
Deutschland in Hitliste der Wirtschaftsstandorte auf Rang zwölf

ap LAUSANNE. Deutschland ist in der internationalen Hitliste der Wirtschaftsstandorte vom elften auf den zwölften Rang abgerutscht. Als wettbewerbsfähigste Nationen stuft das Lausanner Managementinstitut IMD nach wie vor die USA und Singapur ein.

Laut dem für Mittwoch freigegebenen Jahrbuch 2001 über die Wettbewerbsfähigkeit haben sich die USA trotz der Wachstumsverlangsamung mit klarem Abstand auf dem Spitzenplatz behauptet. Wie im Vorjahr folgt an zweiter Stelle Singapur, vor Finnland und Luxemburg, die im Vergleich zum Vorjahr einen beziehungsweise zwei Plätze gutmachten. Die Niederlande rutschten um zwei Ränge auf die fünfte Stelle ab.

Die weiteren Plätze in den Top Ten belegen in dieser Reihenfolge Hongkong, Irland, Schweden, Kanada und die Schweiz. Deutschland folgt als erstes der großen europäischen Länder auf Platz zwölf, einen Rang schlechter als im Vorjahr.

Euroland ist gut in Form

Stephane Garelli, Direktor des IMD und Ökonomieprofessor an der Universität Lausanne, bezeichnete das starke Wachstum als herausragende Entwicklung im vergangenen Jahr. So wies Hongkong ein Wirtschaftswachstum von 10,5 % auf, Singapur legte um 9,9 % zu. Von den 49 untersuchten Ländern wuchsen 41 % mit mehr als drei Prozent.

Den europäischen Volkswirtschaften wird in dem Bericht eine gute Form bescheinigt. Der große europäische Binnenmarkt sei vor einem Abrutschen geschützt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%