Uwe-Karsten Heye geht
Bela Anda wird neuer Regierungssprecher

Neuer Sprecher der Bundesregierung von Gerd Schröder wird Bela Anda. Der 39-Jährige wird zu Beginn der neuen Wahlperiode Nachfolger von Uwe-Karsten Heye. Anda war seit Februar 1999 Stellvertreter Heyes.

HB/dpa BERLIN. Anda bestätigte am Freitag in Berlin den geplanten Wechsel. Bundeskanzler Gerhard Schröder habe ihn gebeten, in dieser Frage Klarheit zu schaffen. In den vergangenen Tagen waren auch immer andere Namen für das Amt des Regierungssprechers genannt worden. Auch eine Verlängerung der Amtszeit Heyes war nicht ausgeschlossen worden.

Der in Bonn geborene und aufgewachsene Anda volontierte bei der "Welt am Sonntag". Nach einem Studium in Berlin und London arbeitete er bei der "Bild"-Zeitung in Hamburg. Er veröffentlichte zusammen mit einem Kollegen eine Biografie über Schröder.

Nach Andas Angaben ist noch nicht beschlossen, wer sein künftiger Stellvertreter wird. Auch über die Besetzung des zweiten Stellvertreter-Postens werde erst nach Abschluss der Koalitionsverhandlungen entschieden. Dieses Amt hat derzeit die frühere Journalistin Charima Reinhardt inne, die von den Grünen nominiert worden war.

Der 61-Jährige Heye ist seit November 1998 Chef des Presse- und Informationsamtes der Bundesregierung und Regierungssprecher im Rang eines Staatssekretärs. Er ist ein langjähriger und enger Vertrauter Schröders.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%