Archiv
VA Linux: Der Pinguin muss sich warm anziehen

VA Linux lieferte am Dienstag Abend nach Handelsschluss enttäuschende Ergebnisse.

Der Anbieter der Software für Linux Systeme hatte seine Verlusterwartungen bereits nach oben korrigiert. Daher ist es nicht verwunderlich, dass die veröffentlichten vorläufigen Quartalszahlen im Rahmen der Erwartungen ausfielen.

Das Unternehmen verbuchte einen vorläufigen Verlust von rund 19 Millionen Dollar oder 38 Cents pro Aktie. Das Unternehmen erwartete dagegen einen Verlust von 39 bis 41 Cents. Im Vorjahresquartal belief sich der Verlust auf 4,5 Millionen Dollar oder 13 Cents pro Aktie. Die Umsatzzahlen für das Quartal sind um 41 Prozent auf 20,3 Millionen zurückgegangen. Auch hier rechnete VA Linux man mit nur 18 bis 20 Millionen Dollar.

Hintergrund sind vor allem die Umstrukturierung des Unternehmens gewesen sein, die 46,8 Millionen Dollar verschlang. Der Markt reagierte positiv: im Nachbörsenhandel konnte der positive Tagestrend fortgesetzt werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%